Programm-Kalender

Sep
30
Fr
Chöd-Retreat
Sep 30 um 19:00 – Okt 3 um 13:30

30.09.-03.10.22 Chöd-Retreat

Kursleiter:
Lama Kunga

Kurszeiten:
Beginn: Freitag, 30.09.22 um 19 Uhr (Abendessen ab 17:30 Uhr)
Ende: Montag, 03.10.22 nach dem Mittagessen

Kosten:
180 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (09.02) angeben

Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Praxis des Chöd  wird als Methode von allen tibetisch-buddhistischen Schulen genutzt, das beengende Netz der Ich-Fixierung, die uns an das endlose Rad des Leidens fesselt, zu zerschneiden.

Der Herzpunkt des “Durchschneidens” ist, unserem verschleierten Geist einen Sprung in unsere inhärente reine Natur zu ermöglichen. Diesen unseren Geist als gleich mit der großen Mutter Prajnaparamita, jenseits von Dualität und Intellektualisierung, synonym mit Mahamudra zu erkennen, wird durch das “Öffnen des Tors zum Himmel” geübt und letztendlich erfahrbar gemacht.

Wir entwickeln unterschiedslose und unbegrenzte Großzügigkeit, frei von jedem egoistischen Greifen, bis wir das ungehinderte Mitgefühl der Buddhaschaft realisieren können.

Anmeldeformular Kurs

    Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich zeitnah zur Anmeldung.

    Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

    Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
    IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
    BIC: COKSDE 33
    Kreissparkasse Köln
    Verwendungszweck: Kursnummer + Kurstitel

    Okt
    14
    Fr
    Harmonie von Geist und Körper aus Sicht der Tibetischen Medizin
    Okt 14 um 19:00 – Okt 16 um 13:30

    14-16.10.22 Harmonie von Geist und Körper aus Sicht der Tibetischen Medizin

    Kursleiter:
    Lama Drubgyud Tendhar

    Kurszeiten:
    Beginn: Freitag, 14.10.22 um 19 Uhr (Abendessen ab 17:30 Uhr)
    Ende: Sonntag, 16.10.22 nach dem Mittagessen

    Kosten:
    150 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
    Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (10.04) angeben

    Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    Die tibetische Medizin beruht auf der Vorstellung, dass unser Körper aus den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Wind und Raum zusammengesetzt ist, die wiederum die Basis für die drei Grundkonstitutionen Wind, Galle und Schleim bilden. Krankheit entsteht dann, wenn die Elemente nicht mehr in Harmonie zueinander stehen. Um das Gleichgewicht der Elemente wiederherzustellen, beziehen die Behandlungsmethoden neben der Einnahme von Kräuterpillen und medizinischen Anwendungen auch die Ernährung und das Verhalten des Patienten mit ein. Denn letztlich wird jedes Ungleichgewicht aus tibetischer Sicht hauptsächlich durch eine falsche Geisteshaltung hervorgerufen.

    Lama Drubgyud wird an diesem Wochenende darüber lehren, wie wir eine gesunde Verbindung zwischen Geist und Körper aufbauen können, auch mit Hilfe von Körperübungen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu unterstützen.

    Lama Drubgyud Tendhar wurde 1972 nahe Rumtek in Sikkim geboren. 1982 wurde er ordiniert und begann seine Ausbildung im Kloster Rumtek. 1987 wurde er zum Studium der Astrologie und Medizin an das Men-Tsee-Kang-Institut nach Dharamsala, Indien, geschickt. Er schloß seine Ausbildung dort 1991 mit dem Doktortitel ab. 1993 bat ihn Dr. Trogawa Rinpoche nach Dharamsala, um ihn bei der Gründung des Medizinischen Instituts Chagpori zu unterstützten. Seit Ende der 90er Jahre reist er auch in den Westen und gibt Belehrungen, und war 1999 für einige Zeit Resident-Lama am Kamalashila-Institut.

    Anmeldeformular Kurs

      Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich zeitnah zur Anmeldung.

      Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

      Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
      IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
      BIC: COKSDE 33
      Kreissparkasse Köln
      Verwendungszweck: Kursnummer + Kurstitel

      Okt
      19
      Mi
      Begleitetes Retreat zur Shamatha-Geistesruhe-Meditation mit Lama Yesche Udo Regel
      Okt 19 um 18:30 – Okt 23 um 13:00

      19-23.10.2022 Ein begleitetes Retreat zur Shamatha-Geistesruhe-Meditation
      Mit Dharma-Betrachtungen über die Vier Gedanken, die den Geist ausrichten und die Drei Existenz-Merkmale

      Kursleiter:
      Lama Yesche Udo Regel

      Kurszeiten:
      Beginn: Mittwoch, 19.10.22 um 18:30 Uhr mit dem Abendessen
      Ende: Sonntag, 23.10.22 nach dem Mittagessen

      Kosten:
      280  Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
      Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (10.02) angeben

      Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

       

      Bei diesem 4-Tage-Retreat steht die Praxis der stillen, sitzenden Meditation im Mittelpunkt. Sie kann gemeinsam und individuell geübt werden.
      Yesche wird dazu Anleitungen zur Shamatha-Geistesruhe-Meditation geben und bietet allen Teilnehmenden auch Einzelgespräche zur Klärung ihrer Meditations-Praxis an.
      Täglich gibt es einen Dharma-Vortrag zu den „Vier Gedanken, die den Geist ausrichten helfen“ und die Drei Existenz-Merkmale, die der Buddha beschrieb. Es kann inspirierend sein die Überschneidungen der Aussagen aus den Lehren des Buddha mit den vier motivierenden Gedanken des Tibetischen Buddhismus zu betrachten.

      Weiterlesen…

      Vita:
      Yesche U. Regel (1957) begegnete dem Buddhismus bereits im Alter von 20 Jahren. Er war 16 Jahre lang ordinierter Mönch in er tibetischen Karma-Kagyü-Tradition und in dieser Zeit am Aufbau von Meditationshäusern im Rheinland, des Kamalashila Institut auf Schloss Wachendorf und des Retreat-Zentrum hier in Halscheid, beteiligt und er absolvierte hier auch eine Drei-Jahres-Klausur. Seit 25 Jahren unterrichtet er als Freiberufler im ganzen deutschen Sprachraum. Er leitet seit 2005 das PARAMITA in Bonn (www.paramita-projekt.de) und verschiedene Programme im Kamalashila Institut.

      Anmeldeformular Kurs

        Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich zeitnah zur Anmeldung.

        Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

        Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
        IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
        BIC: COKSDE 33
        Kreissparkasse Köln
        Verwendungszweck: Kursnummer + Kurstitel

        Okt
        28
        Fr
        Gönkar-Retreat (Weißer Mahakala)
        Okt 28 um 19:00 – Okt 31 um 13:30

        28-31.10.22 Gönkar-Retreat (Weißer Mahakala)

        Kursleiter:
        Lama Kunga

        Kurszeiten:
        Beginn: Freitag, 28.10.22 um 19 Uhr (Abendessen ab 17:30 Uhr)
        Ende: Montag, 31.10.22 nach dem Mittagessen

        Kosten:
        180 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
        Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (10.03) angeben

        Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

        Der Weiße Mahakala, Gönkar, ist eine zornvolle Ausstrahlung des Bodhisattvas Chenrezig, der Verkörperung des Mitgefühls aller Buddhas. Seine mitfühlende Aktivität beseitigt Hindernisse für unsere Praxis, wie z.B. Mangel an Unterstützung, und zieht Reichtum sowohl in materieller als auch in spiritueller Hinsicht an. Sein Einfluß erstreckt sich dabei auf Bereiche wie Familie, materielle Güter, Nahrung, Macht, aber auch Wissen und Spiritualität.

        Gerade die jetzige Zeit des Krieges und der Pandemie ist weltweit geprägt von erheblichen materiellen Verlusten und drohendem Nahrungsmangel, Desinformation bzw. der Unfähigkeit, die Informationsflut sinnvoll einzuordnen, einer Machtverschiebung hin zu egoistischen Strömungen und dem gewaltsamen Durchsetzen eigener Interessen, sowie einem Auseinanderbrechen familiärer und freundschaftlicher Beziehungen. All diesen Tendenzen können wir die mitfühlende Aktivität des Weißen Mahakala entgegensetzen und um seine Unterstützung für die Bereinigung der Hindernisse und der Vermehrung lebensfördernder Bedingungen bitten.

        Die Praxis des Weißen Mahakala wurde im 11. Jhdt. vom Gründer der Shangpa-Kagyü-Schule Khedrub Khyungpo Naljor von Indien nach Tibet gebracht. Sie ist die hauptsächliche Schützerpraxis der Shangpa-Kagyü-Linie.

        Anmeldeformular Kurs

          Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich zeitnah zur Anmeldung.

          Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

          Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
          IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
          BIC: COKSDE 33
          Kreissparkasse Köln
          Verwendungszweck: Kursnummer + Kurstitel

          Dez
          26
          Mo
          Amitabha Retreat mit Bardo-Puja
          Dez 26 2022 um 19:00 – Jan 1 2023 um 13:30

          26.12.22-01.01.23 Amitabha Retreat mit Bardo-Puja

          Praxis der Sadhana mit täglichem Ganachakra- (Tsog-) Fest; Bardo-Puja und Riwosang

          Kursleiter:
          Lama Kunga

          Kurszeiten:
          Beginn: Montag, 26.12.2022 um 19 Uhr (Abendessen ab 17:30 Uhr)
          Ende: Sonntag, 01.01. 2023 nach dem Mittagessen

          Kosten:
          300 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung
          Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (12.01) angeben

          Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

          Um den Jahreswechsel so zu gestalten, dass er für uns und für andere von großem Nutzen ist, ziehen wir uns in der Zeit zwischen den Jahren wieder zu unserer jährlichen, intensiven Amitabha-Praxis zurück.

          Buddha Amitabha ist eine Meditationsgottheit, die mit dem Reinen Land Sukhavati (Tib. Dewachen) in Verbindung steht. Sein Name bedeutet „Grenzenloses Licht“ und bezieht sich darauf, dass seine Aktivität den verdunkelten Zustand unseres Wesens durchdringt und von allem Leiden befreit.

          Indem wir die Amitabha-Praxis durchführen – Mantras und Gebete rezitieren und den Sadhana praktizieren -können wir Verstorbenen auf ihrem weiteren Weg helfen, für uns selbst und andere leidvolle Zustände klären, und für das kommende Jahr eine glückverheißende Grundlage zu schaffen. Diejenigen unter uns, die einen geliebten Menschen oder ein geliebtes Tier verloren haben, können den positiven Verdienst des Retreats diesem Wesen widmen, wie auch allen anderen unserer Mütter-Wesen.

          Neben einem täglichen Ganachakrafest (tib. Tsog) werden wir eine Bardopuja für Verstorbene praktizieren, die helfen soll ihr Karma zu reinigen und sie in den Reinen Bereich zu überführen. Am Neujahrsmorgen wird ein glückverheißender Riwosang, ein Rauchopfer-Ritual, für Glück und den Weltfrieden durchgeführt.

          Zudem wollen wir durch Wunschgebete und Rituale eine glückverheißende Grundlage für das kommende Jahr schaffen und leidvolle Zustände für uns und andere bereinigen. Diejenigen von uns, die im vergangenen Jahr einen jemanden verloren haben, der ihnen lieb war, können ihm oder ihr den positiven Gewinn dieser Klausur widmen – wie auch allen anderen Wesen.

          Wenn ihr uns die Namen von Verstorbenen schickt, nehmen wir sie mit in unsere Gebete auf.

          Anmeldeformular Kurs

            Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich zeitnah zur Anmeldung.

            Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

            Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
            IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
            BIC: COKSDE 33
            Kreissparkasse Köln
            Verwendungszweck: Kursnummer + Kurstitel