Mahakala-Tage und Losar

Wann:
25. Februar 2014 um 15:30 – 2. März 2014 um 13:00
2014-02-25T15:30:00+00:00
2014-03-02T13:00:00+00:00

Mahakala-Tage und Losafeierlichkeiten

Leitung: Lama Kunga

Beginn: Dienstag, 25. Februar 2o14, 16.30 Uhr
Ende: o2. März 2o14  nach dem Mittagessen
Teilnahmekosten: 180 Euro
(nach vorheriger Anmeldung und nur für die gesamte Losar-Klausur)

Losar, das tibetische Neujahrsfest, ist der bedeutendste Festtag im tibetischen Kalender. In den letzen Tagen des zu Ende gehenden Jahres nutzen wir die reinigende und befriedende Kraft der Schützerpraxis von Mahakala, des „Großen Schwarzen“. Die Negativitäten des zu Ende gehenden Jahres werden bereinigt und können sich im kommenden Jahr nicht als Ursachen von Hindernissen, Gefahren oder Unglück auswirken.
Mahakala ist der hauptsächliche Schützer der Kagyu-Linie, eine zornvolle Form von Avalokiteshvara, dem Bodhisattva des Mitgefühls. Er beseitigt alles, das sich der Entwicklung von Dharmaaktivitäten,  Dharmaorten und den Dharmapraktizierenden in den Weg stellt. Im Klausurzentrum wird deshalb die Mahakala-Sadhana in kürzerer Form an ausnahmslos jedem Tag rezitiert.
Die Mahakalapraxis auf der Grundlage des längeren Texts beginnt am 25.Februar 2o14 um 16.30 Uhr und endet am 28. Februar 2o14 mit der traditionellen Orakelsuppe am Abend. Am 1. März wird für das Glück aller Wesen eine Opfer-Feuerpuja die Tage abschließen.

Am o2. März 2o14 feiern wir Losar mit glückverheißenden Gebeten und Ritualen, Safranreis, Buttertee und einem kleinen festlichen Mittagessen.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.