Khenpo Karma Lhabu – Warum Retreat?

02.05.24 Khenpo Karma Lhabu – Vortrag: Warum Retreat?

Kursleiter:
Khenpo Karma Lhabu

Kurszeiten:
Beginn: Donnerstag, 02.05.24, um 19 Uhr (Abendessen um 17:30 Uhr)

Kursgebühr:
30 €, inklusive Abendessen
Bei Überweisungen bitte Teilnehmername und Kursnummer (05.01) angeben

Bitte beachten Sie bei Buchungen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Schon von Kindheit an war Drupon Khen Rinpoche Karma Lhabu immer sehr um andere besorgt und hat sich besonders um Tiere gekümmert. Mit sieben Jahren begann seine Ausbildung im Tsabtsa-Kloster in Osttibet. Mit 14 erhielt er die Novizen-Ordination. Mit 17 Jahren wurde er von einer so starken Abneigung den weltlichen Verrichtungen des täglichen Lebens gegenüber ergriffen, dass er beschloß ins Retreat zu gehen. Ihm wurde die Möglichkeit angeboten, sich mit 18 Jahren dem nächsten Retreatzyklus im Retreatzentrum des Tsabtsa-Klosters anzuschliessen, doch war sein Wunsch so stark, dass er in einer kleinen Hütte am Rand des Retreatzentrums zu praktizieren begann. Er erhielt Belehrungen vom Retreatmeister Drupon Rinpoche Karma Sherab und von Lama Senge. Beide waren außergewöhnliche Yogis, die Jahrzehnte in Einzelretreats in den Bergen verbracht hatten. Lama Senge wurde schließlich sein Wurzel-Lama, und rasch entwickelte er meditatives Verständnis, Erfahung und Realisierungen. So dauerte es nicht lange, bis er zum Retreatmeister des Klosters ernannt wurde.

Nachdem seine Lamas ins Nirvana eingegangen waren, erhielt Rinpoche Belehrungen vom verehrten Khenpo Jigme Puntsok Rinpoche, vom Dzogchen-Meister Khenpo Munsel, vom hoch gelehrten Khenpo Pentse, von Adzom Drukpa Rinpoche, vom Milarepa-gleichen Khenpo Choying Kunkhyab, von Khenchen Tsultrim Lodro, von Khenchen Chime Rigzin und von Khenchen Sherab Zangpo, um nur einige zu nennen.

Nachdem er diesen Reichtum an Belehrungen erhalten hatte, ging er nach Varanasi ans Vajra Vidya Institut von Thrangu Rinpoche und gab den Studenten der Shedra Belehrungen. Schließlich ernannte ihn Thrangu Rinpoche zum Retreatmeister seines Thrangu Sekhar Retreatzentrums, dass damals an einem Milarepa Pilgerort nahe Bhaktapur in Nepal gegründet wurde. Zudem unterrichete er in der Shedra des Thrangu Klosters und im Nonnenkloster Thrangu Tara Abbey.

Kursanmeldung

Kursanmeldung

Name
Name
Vorname
Nachname

Kurszahlung:

Die Anmeldegebühr von 20% (max. 100 Euro) des Kurspreises überweise ich nach Erhalt der Bestätigungs-Email.

Die vollen Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens 7 Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Teilnehmernamens auf das Konto des Halscheid Retreat Zentrums:

Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
IBAN: DE 72 3705 0299 0018 0061 97
BIC: COKSDE 33
Kreissparkasse Köln
Verwendungszweck: Kursnummer + Teilnehmername

Rücktrittsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
DSGVO-Einverständnis
Newsletter